Dachau, der Ausbildungsort der Spitzensportfördergruppe (ab Oktober wird Henri sein 2. Ausbildungsjahr beginnen), war am vergangenen Donnerstag Drehscheibe und Drehort für das Bergkriterium in der Altstadt, am Rande des Volksfestes. Zahlreiche Zuschauer säumten die Straßenränder und applaudierten den Sportlern. Cirka 90 Sportler der Elite-Amateure und Amateure starteten bei leicht wechselhaftem Wetter am Nachmittag zu dem 61 Kilometer langen Kriterium. Henri fuhr sehr aufmerksam und riss gleich seinen Bruder mit, welcher sich auch gut positionierte. beide konnten in die Punktevergabe nicht eingreifen, zudem gab es mehrfach Ausreißergruppen. Im Finale hatte Henri einen Defekt, musste im Zielbereich das Laufrad wechseln und konnte dank Rundenvergütung wieder im Feld einsteigen. Im Schlusssprint sprinteten die Uhlig Brothers zusammen über die Ziellinie. Für Oscar bedeutete dies den 19. Rang. Henri gewann das Amateurrennen.

Uhu und Henri machten sich nach dem Rennen auf den Weg nach Südtirol. Für beide standen 3 Tage Bergtraining und Pizza essen auf dem Programm. 😜