HENRI UNZUFRIEDEN MIT DM BERG

85 Kilometer – 2400 Höhenmeter – Platz 14 mit 7 Minuten Rückstand – letzte DM in der Juniorenklasse

Aufgrund des Sturzes vor einer Woche lief die Vorbereitung für Henri nicht optimal. Wir reisten bereits am Freitag Nachmittag an, um den Kurs im Sauerland genau inspizieren zu können. Henri stufte den 12 Kilometer langen Rundkurs als eine sehr schwere Meisterschaft ein. Da der Start direkt im 20 % Berg erfolgte, wollte sich Henri sehr frühzeitig an die Startlinie aufstellen. Im Nachhinein betrachtet, vielleicht der einzige Fehler. ❓ (mehr …)

Von |2019-09-23T17:39:30+02:0023. September 2019|Allgemein, Straße|0 Kommentare

FÜHRUNGSTRIKOT ERFOLGREICH VERTEIDIGT

Im Gegensatz zum Vorjahr fand das Kriterium in Obergünzburg rund um den Marktplatz, auf einer 700 Meter kurzen Runde statt. Somit war das Rennen geprägt von vielen Kurven, welche immer wieder das Anbremsen und Beschleunigen der Sportler forderten. Die Amateure starteten gemeinsam mit den Elite-Fahrern. Von Beginn an war das Tempo sehr hoch und es zerteilte sich das Feld. Henri konnte, aufgrund der geringeren Übersetzung, nicht in die Punktevergabe eingreifen. Oscar befand sich im 2. Teil des Feldes, konnte dort aber seine Position verteidigen, um am Ende als Dritter der Amateure ins Ziel fahren zu können. (mehr …)

Von |2019-09-17T15:49:23+02:0017. September 2019|Allgemein, Straße|1 Kommentar

AUSFLUG NACH TSCHECHIEN

Abwechslung via Eintönigkeit, deswegen reisten wir am Mittwoch nach Tschechien. In Pilsen findet die Giant-Liga statt, welche zwischen Mai und September an ca. 14 Terminen ausgefahren wird. Es starten die Elite, Masters, Junioren und Frauen gemeinsam in einem Rennen. Der ca. 1 Kilometer lange Rundkurs, welcher rund um verschiedene Sportanlagen führt, ist eine Vollgas-Kurs. (mehr …)

Von |2019-09-13T18:00:18+02:0013. September 2019|Straße|0 Kommentare

ÜBERRASCHUNGSSIEG IM ZEITFAHREN

LEIDER GEIL! Damit hatte Henri selbst nicht gerechnet.

Henri gewinnt das Zeitfahren in Loizenkirchen (Landkreis Dingolfing) über 26 Kilometer, in dem er den 30 Sekunden vor ihm gestarteten, amtierenden Deutschen Zeitfahr- und Straßenmeister Marco Brenner (Augsburg) einholt. (mehr …)

Von |2019-09-09T16:00:51+02:009. September 2019|Allgemein, Straße|0 Kommentare