Während Oscar „Hausarrest“ nach einer Zahnoperation hatte, stellte sich Henri im schönen Allgäu zu seinem ersten Straßenrennen, nach 2 1/2 Monaten Pause, an den Start. Da gleichzeitig in der Pfalz die Titelkämpfe in den Nachwuchsklassen stattfanden, war Henri der einzige Juniorenfahrer. Gemeldet und gewertet wurde er in der Amateur-Klasse. Diese startete gemeinsam mit der KT und den Elite-Amateuren. Somit waren einige gestandene Profis in Durach am Start. Im 70 Mann Feld konnte sich Henri von Anfang an gut behaupten. Zielstellung war für ihn: dranbleiben! Die sehr schweren 83 Kilometer wurden unterteilt in 15 Runden, welche einen steilen Berg beinhaltete. Henri hatte berghoch keine Probleme, doch bergab strampelte er sich mit der Juniorenübersetzung kaputt. Dies war natürlich ein großer Nachteil gegenüber den anderen Sportlern. Aber von nichts kommt nichts…150 Umdrehungen muss man auch erst mal schaffen 😜

Als nach 11 Runden noch ca. 15 Fahrer im Feld übrig waren, gingen Henri die „Lichter“ aus und er fiel zurück. Er kämpfte, ließ sich nicht von einer anderen Gruppe einholen und beendete das Rennen der Amateure auf einem tollen 2. Platz.✔

Besonders stolz war er über den 2. Rang in der unterwegs ausgefahrenen Bergwertung! 👌

Mit diesen Leistungen kann Henri weiter an seiner Form „feilen“. Motiviert geht er die nächsten Events an!