2. Cyclocrossrennen der Saison / zum zweiten Mal schl├Ągt die Defekthexe zu / ­čśő ­čąë

CHAPEAU f├╝r die gezeigte Leistung!

Bei ca. 12 Grad standen am fr├╝hen Nachmittag in der Rosenheimer Innflutmulde ca. 35 Elite-Fahrer am Start. Die Bayerische Meisterschaft wurde nicht getrennt gewertet (Elite und U23) wie in vielen anderen Bundesl├Ąndern, in welchen teilweise nur 2 !!! Starter in der Elite gewertet wurden ­čÖä. Somit hat die gewonnene Medaille einen sehr hohen Stellenwert in Deutschland! Beide Br├╝der starteten erneut ganz hinten. Bereits nach der Einf├╝hrungsrunde hatte sich Henri auf Position 5 vorgeschoben. Leider flog die Kette runter, Henri musste dies erst richten, ehe er wieder auf sein Rad konnte. Bis zum Depot hatte er bereits einige Kontrahenten ├╝berholt, wechselte sein Rad und machte sich etwas unmotiviert in die Verfolgung. Aber die Renndauer von einer Stunde sollte noch einige Ver├Ąnderungen herbeif├╝hren. In Henri begann das gro├če K├Ąmpferherz zu schlagen und er versuchte den R├╝ckstand von teilweise 40 Sekunden zur Spitzengruppe allein, in Zeitfahrmanier, zuzufahren. Ihm gelang in der vorletzten Runde der Zusammenschluss mit einer Vierergruppe. Derweil hatten sich zwei Fahrer von der Gruppe absetzen k├Ânnen. Henri hatte sich in der Zwischenzeit ├╝berlegt, an welcher Stelle er seine gezielte Attacke setzen wollte. ­čśë Von langer Hand geplant, erfolgreich in der letzten Runde ausgef├╝hrt und damit freute sich Henri riesig ├╝ber seine erste ELITE-Medaille in Bronze! Bei der anschlie├čenden Siegerehrung und den obligatorischen Interviews ├╝berraschte Henri die Zuschauer und auch den Sprecher Til Rieger, in dem er bekanntgab, sein gewonnenes Preisgeld an das Tierheim Osterm├╝nchen zu spenden! Respekt! ­čś╗

Oscar kam mit dem Kurs nicht so wie erhofft zurecht und belegte am Ende den 17. Platz.