Das Wetter hatte ein Einsehen und wir blieben vom angekündigten Regen verschont. Die fast 3 km lange Strecke, rund um das Moosburger Stadion, war gut befahrbar und aufgrund der langen Geraden auch sehr schnell. Mit der geplanten Startaufstellung klappte es nicht so richtig, aber Oscar und Henri ließen sich bei ihrem ersten Crossrennen der Saison davon nicht verwirren. Beide starteten gut, konnten bis zur Geländeeinfahrt viele Plätze gut machen. Henri gehörte eingangs der 2. Runde (8 Runden mussten gefahren werden) zur 5 köpfigen Spitzengruppe, ehe er in der Einfahrtskurve, zu den sehr hohen Hürden, wegrutschte und den Anschluss verlor. Mit blutigem Knie begann er die Aufholjagd.

Oscar verlor den Anschluss an seine Gruppe, hatte aber sichtlich Spaß auf der Runde und blieb im Sichtkontakt zu CCC-Profi Georg Zimmermann. Am Ende fuhr Oscar mit 4 Minuten Rückstand zum Sieger als 14. ins Ziel.

Mit viel Kampfgeist wollte Henri die Lücke nach vorn wieder schließen. In der 6. Runde, als er, bis auf 5 Sekunden, an den Drittplatzierten aufgefahren war, ereilte in LEIDER die Defekthexe. Ihm riss es im Anstieg das Pedal aus der Kurbel heraus. Unglücklich darüber musste er realisieren, dass damit der gewünschte Podestplatz weg war. Einbeinig und unter dem Applaus der vielen Zuschauer (einige Spottende gab es auch hier 😥) legte Henri den Weg zum Wechseldepot zurück. Dort musste aber zuerst das Pedal von Henri´s Schuh entfernt werden. Mit dem Ersatzrad ging es dann auf die letzten Kilometer. Sichtlich enttäuscht über das Pech belegte Henri, nach einer Stunde Fahrzeit, den 7. Rang – in seinem ersten Eliterennen! 😊

Weiter geht es am kommenden Sonntag. In der Innflutmulde werden die Bayerischen Cyclocrossmeisterschaften erneut ausgetragen. Wir sind DABEI!