Das verlängerte Wochenende nutzten wir diesmal mit einem Besuch in Sachsen. Unser Ausgangspunkt war Dittmannsdorf bzw. Gornau. Von da aus trainierten die 3 Uhu´s gemeinsam mit Oscar´s Teamkollegen Robin Wagler (ein erzgebirg´sches Urgestein 😜) Richtung Tschechien. Viele Kilometer und Höhenmeter wurden fleißig gesammelt, ehe es am Sonntag zum Radrennen nach Lampertswalde ging. Zuvor durfte Henri als Beisitzer mit der schönen MZ zum Schloss Augustusburg fahren. Danke Thomas! Henri und Uhu reisten mit dem Rad an, wurden aber erst im ZWEITEN „Lampertswalde“ fündig 😂. Somit standen statt 90 am Ende 155 Kilometer auf dem Tacho! Planübererfüllung nennt man das!

Bei hochsommerlichen Temperaturen erfolgte der Start zu den 13 Runden = 130 Kilometer gegen 13 Uhr. Ziel war: nicht verdursten und im Feld ankommen. Die Verpflegung von Robin und Oscar übernahm Mama Birgit, was teils sehr stressig war. Oscar fuhr ein sehr offensives Rennen, war bei mehreren Ausreißergruppen dabei, welche sich aber nicht absetzen konnten. Auch in der Schlussrunde versuchte Oscar, sich vom Feld abzusetzen, wurde aber kurz vor dem Ziel vom Feld gestellt. Alle Kräfte waren verbraucht, so dass er sich im Zielsprint nicht mehr platzieren konnte. Platz 49 spiegelt nicht seine tolle Leistung in diesem Rennen wider.