2. SAISONSIEG FÜR HENRI

Nach dem Wochenende war Henri durchaus mit seinen gezeigten Leistungen und dem derzeitigen Trainingszustand zufrieden. Für Oscar stand nach seiner Erkältung der Trainingsumfang im Vordergrund.

Bereits am Freitag reisten wir, nach den jeweiligen Trainingseinheiten, nach Tschechien. Vom Hotel aus ging es für die Jungs mit den Rädern nach Jabkenice, wo ein weiterer Lauf zum ToiToiCup stattfand. Trotz eines Regenschauers waren die Jungs nach der ersten Streckenbesichtigung mit dem Kurs zufrieden. Oscar startete nicht, sondern fuhr eine lange Einheit auf der Straße, währenddessen sich Henri auf sein Rennen vorbereitete. Hier waren über 30 Sportler gemeldet und Henri musste wieder aus der letzten Reihe losfahren. Er arbeitete sich kontinuierlich nach vorn, machte kaum Fehler und zeigte eine konstante Leistung. Nach 45 Minuten fuhr er als Neunter, Hände abklatschend, ins Ziel. Ausruhen war keine Option, sondern nun fuhren die Brüder gen Norden gemeinsam weiter. Nach Erreichen des Tagesziels von 4 Stunden Training für Oscar, durften die Jungs ins Auto steigen und wir fuhren nach Sachsen. Im Chemnitzer Sportforum fand traditionell der letzte Lauf der Bioracer-Serie statt. Leider waren nur einige wenige Sportler an die Radrennbahn gekommen. Henri fuhr ungehindert einen Start – Ziel Sieg ein, auf der noch gut befahrbaren Runde. Gleich im Anschluss erfolgte für Oscar in der Elite-Klasse der Startschuss und es begann der Dauerregen, welcher die Strecke in eine Schlammschlacht verwandelte.Gegen Rennende wurde der Regen noch stärker. Auch der böige Wind machte das Rennen schwer. Oscar rutschte gleich zu Beginn weg und ging das Rennen „genügsam“ an. Doch nach dem ersten Drittel legte er den Schalter auf „ich will Spaß“ um und gab Gas. Ihm machte das restliche Rennen sichtlich Freude und zeigte eine gute Leistung. Nach einer Stunde im Matsch kam er als guter Achter ins Ziel und freute sich über sein erstes Preisgeld in der Elite!

Daheim wurde die Waschmaschine genötigt, schnell das Wichtigste zu waschen, denn am Montag früh ging es für Oscar in die Berufsschule in Sulzbach-Rosenberg und für Henri zur Ausbildung nach Dachau. In dieser Woche und am Wochenende steht das Straßentraining mit intensiven Einheiten im Vordergrund.

Von |2018-12-11T17:15:21+00:0011. Dezember 2018|Cross|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar