UNTER SCHMERZEN DIE EUROPAMEISTERSCHAFT BEENDET

„Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!“ Auch diesmal trifft dieser Spruch die Situation perfekt!

Kurzfassung: Startplatz 53 (letzte Startreihe) – auf Platz 25 vorgearbeitet – Sturz an den Hürden in der ersten Runde – 2 Minuten gebraucht zum Luftholen und Realisieren – weitergefahren trotz starker Schmerzen – Platz 52 im Ziel – enttäuscht – Durchchecken beim Rennarzt – 7 Stunden Heimfahrt

Bericht in der Mittelbayerischen Zeitung

Fotos vom Training, Henri und Oscar sind am Freitag und Samstag auf der Strecke unterwegs.

Fotos vom Renntag, welcher für uns alle früh um  6:15 Uhr begann. Einen leichten Frost hatte es, aber die Sonne wärmte uns beim Start um 9:15 Uhr etwas.

Das Video ist bereits online!

Nun geht es für uns alle, aber vor allem für Henri und Oscar, in die wohlverdiente Pause. Zuvor ist Henri an der Uni Freiburg zur Leistungsdiagnostik und zur Besprechung der kommenden Saison mit den Bundestrainern.

Von |2018-11-06T19:21:24+00:006. November 2018|Cross, Europameisterschaft|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar