GOLD FÜR HENRI

Wir haben den Kurztripp in die Jachenau genossen. Auf dem Gopperhof hatten wir in der Ferienwohnung der Familie Simon Quartier bezogen. Nach einer kleinen Runde am Freitag nachmittag, machten wir uns am Samstag im Nieselregen auf zum Walchensee. Dort fanden Uhu und Henri ideale Trainingsbedingungen für Cyclocrossliebhaber 🤣🤣🤣

Später wurde die fertige Strecke „Beim Dannerer“ unter die Lupe genommen. Abschließend mussten die Crossräder gesäubert und gepflegt werden. Am Sonntag Mittag startete Henri mit weiteren 8 Sportlern auf dem Wiesenkurs. Er setzte sich sofort an die Spitze und fuhr einen Vorsprung heraus, welchen es zu verteidigen gab. In den letzten zwei Runden merkte er, dass die Saisonpause, logischerweise, sich bemerkbar machte. Er kämpfte gegen sich selbst und hielt die Gegner in Schach, um am Ende Bayerischer Meister werden zu können.

Von |2018-11-26T18:03:55+00:0026. November 2018|Cross|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Steffen Uhlig 27. November 2018 um 18:36 Uhr - Antworten

    Anna arbeiten ,nach mehr kommt die Webseite unten

Hinterlassen Sie einen Kommentar